Wikitude World Browser

Wikitude World Browser 1.0

Kartenbrowser mit Zusatzinfos von Wikipedia und Qype

Der kostenlose Wikitude World Browser bietet aus diversen Quellen Zusatzinformationen zum aktuellen Standort. Die Inhalte ergänzen die sichtbare Welt im Sinne der so genannten Augmented Reality. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • viel versprechender Ansatz
  • offene Community

Nachteile

  • keine interaktive Kartenfunktion
  • zu wenig Informationen und Suchergebnisse aus nächster Nähe

Herausragend
8

Der kostenlose Wikitude World Browser bietet aus diversen Quellen Zusatzinformationen zum aktuellen Standort. Die Inhalte ergänzen die sichtbare Welt im Sinne der so genannten Augmented Reality.

Im Idealfall weist der Wikitude World Browser einem von der Handykamera erfassten Ort die entsprechenden Informationen zu und blendet die Daten über das erfasste Bild ein. Alternativ beschränkt sich die Freeware damit, den aktuellen Standort in eine Google-Karte zu zeichnen und Informationen wie Panoramio-Fotos, Wikipedia-Artikel und Informationen von Qype in die Karte einzublenden.

Per Suchmaske fahndet man mit Wikitude World Browser nach bestimmten Angeboten in dem Umkreis des aktuellen Standorts. Dabei legt man in den Einstellungen fest, in welcher Distanz die Freeware diese Zusatzinformationen erfassen soll oder in welcher Sprache man die Suchergebnisse lesen möchte.

Fazit Wikitude World Browser zeigt einen interessanten Ansatz einer von der Nutzergemeinde gefütterten und erweiterten Augmented Reality. Die an sich tolle Idee erweist sich in der Praxis wegen mangelhaften Informationen als nur bedingt praktikabel. Im Vergleich zu der bereits auf Google Maps, Navigationssoftware oder interaktiven Reiseführen vorhandenen Menge an Inhalten kann der Wikitude World Browser nicht mithalten. Es gibt zu wenig Suchergebnisse und man kann nicht unabhängig von dem eigenen Standort aus beliebige Orte absuchen.

Wikitude World Browser

Download

Wikitude World Browser 1.0